06.01.2012

Neue Ausstellung in der Galerie ART IM TAL

Karin Christoph - Gemälde und Grafiken Klaus Wagenbach - Skulpturen aus Stein und Bronze Wir laden alle Leser von njuuz zur Vernissage am Mittwoch, den 11.01.2012 um 19 Uhr in unsere Galerie ein. Die Künstler werden anwesend sein.

Karin Christoph – Gemälde und Grafiken

Aktuelle Stellenangebote:

Die in Saarbrücken geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Essen. Nach dem Studium der Natur- und Wirtschaftswissenschaften entschied sich Karin Christoph für das Studium von Grafik Design an der Ruhrakademie, das sie mit einem Diplom 1999 beendete. Berufsbegleitend folgte danach ein Studienjahr der Malerei an der Kunstakademie Dortmund, darauf folgend die weitere künstlerische Ausbildung in der Meisterklasse von Prof. Dr. Phil Qi Yang am Institut für bildende Kunst in Bochum. Seit 2010 studiert Karin Christoph Kunst und Malerei an der freien Kunstakademie in Essen.

Naturelemente und Landschaften mit ihrer Vielfalt an Formen und Farben dienen ihr als Inspiration für ihre Arbeiten. Ausgehend von einer Idee verselbstständigen sich im Schöpfungsprozess Farbe und Material und treten mit den Gedanken der Künstlerin in einen Dialog. Während der Arbeit entstehen Anregungen und Verlockungen und der Entstehungsprozess gewinnt eine eigene Dynamik. Neben dem spielerischen Umgang mit malerischen Techniken experimentiert Christoph in manchen Bildern auch mit Digitaltechniken und Übermalungen, um eine transparente Mehrdimensionalität zu erreichen. Die Malerei von Karin Christoph ist eine Niederschrift ihrer seelischen Empfindungen, die sich als farbliche oder auch stoffliche Spuren im Bild lesen lassen.

Klaus Wagenbach – Skulpturen aus Stein und Bronze

Der in Limburg geborene Bildhauer lebt seit 2007 in Düsseldorf und betreibt das „Skulpturlabor“ in Bilk. Seine Ausbildung begann 1981 bei Boris Fröhlich an der Folkwang-Akademie in Essen und wurde darauf folgend durch Studien und Arbeitsaufenthalte in Wien und Berlin fortgesetzt und nach einer Ausbildung zum Steinbildhauer bei Stefan Behrends in Hamburg beendet. Von 1997 bis 2005 lebt Wagenbach als freischaffender Künstler in Pietrasanta/Italien und kehrt danach in seine Heimat zurück und eröffnet das „Skulpturlabor“.

In der Arbeit mit Hammer und Meißel übersetzt er seine Impressionen, Zeichen und Elemente in eine transzendente Ebene, die oftmals das Gewicht des Materials vergessen lässt. Fast schwebend, nur an einem Punkt fixiert erreichen seine Arbeiten eine beeindruckende Leichtigkeit. Wagenbach dringt bei seinen Skulpturen tief in das Material ein, ohne dem ursprünglichen Stein seine Identität an Form und Farbe zu nehmen, experimentiert mit Stil und Form und entwickelt eine strukturelle Tiefe, die den Betrachter beeindruckt. Marmor, Granit und andere Steine werden geformt und dienen auch als Vorlagen für die gegossenen, teils polierten- oder patinierten Arbeiten aus Bronze.

Öffnungszeiten: Di – Fr 10.30 – 13.30 und 14.30 – 18.30, Sa 10.00 – 14.00 Uhr

Galerie ART IM TAL   – Friedrich-Ebert-Str. 68  –  42103 Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. gerda sagt:

    …und die adresse bitte?

    1. artimtal sagt:

      Galerie ART IM TAL, Friedrich-Ebert-Str. 68, 42103 Wuppertal

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.