17.11.2011

Lions Club

Mathematikstudent gewinnt Lions Award 2011

In der Historischen Stadthalle fand am Samstag, den 05. November 2011 die Preisverleihung des Lions-Award statt. An diesem Tage wurde im gleichen Zuge die Absolventenfeier der Bergischen Universität Wuppertal durchgeführt.

Waios Kastanis, Jan Hahne, Awardgewinner Wolfgang Tischer, Christian Hendricks, Prof. Dr. J. EngemannVon links: Waios Kastanis, Jan Hahne, Awardgewinner Wolfgang Tischer, Christian Hendricks, Prof. Dr. J. Engemann

Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Engemann und Herr Waios Kastanis freuten sich, die Nominierungsurkunde während der Veranstaltung an Herrn Tischer überreichen zu dürfen. Die Verleihung dieser Urkunde ist gleichzeitig mit einem Förderpreis in Höhe von 5.000,00 Euro verbunden. Herr Waios Kastanis lobte dabei:„Die Zusammenarbeit mit der Universität Wuppertal, insbesondere mit Herrn Prof. Dr. Lambert T. Koch, ist hervorragend. Seit 6 Jahren bekommt der Lions Club immer sehr gute Bewerberempfehlungen und die Kooperation mit der Uni motiviert uns, unsere Award Tradition weiter fortzuführen.“

Aktuelle Stellenangebote:

Das jährliche Bewerbungsverfahren startete auch in diesem Jahr wieder mit den Bewerbungen junger Studenten der Bergischen Universität Wuppertal. Nachdem fast alle Fachbereiche in der Awardausschreibung der letzen Jahre involviert waren, ging in diesem Jahr der Fachbereich C (Mathematik und Informatik) an den Start. Die Studenten reichten ihre schriftlichen Bewerbungen ein und konnten das fünfköpfige Gremium des Fördervereins mit ihrem Können überzeugen.

Der diesjährige Preis ging an Herrn Wolfgang Tischer (23 Jahre, Student an der Bergischen Universität Wuppertal mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsmathematik), der mit seiner Thesis und Persönlichkeit die Jury beeindruckte. Für seine Bachelor-Thesis mit dem Titel „Zum Preprocessing bei der Lösung von vorsortierten 0-1 Rucksack Problemen“ erhielt er die Bestnote mit Auszeichnung.

Die Möglichkeit wirtschaftswissenschaftliche Problemstellungen mit der Informatik zu kombinieren, inspirierte Herr Tischer bei der Wahl des Bachelorstudienganges Wirtschaftsmathematik. Die Auswahl des konsekutiven Master-Studienganges war dann die logische Konsequenz.

Während des Förderzeitraumes wird Herr Tischer von einem Mitglied des Lions Club Wuppertal begleitet, welches ihm als Mentor in sozialen, wirtschaftlichen und beruflichen Fragen beratend zur Seite steht.

Der 1955 gegründete Club hat sich dem Dienst an der Gemeinschaft und der Hilfe bedürftiger Mitmenschen verschrieben. Neben dem aktiven Einsatz für Kinder und ältere Menschen steht auch die Förderung Hochbegabter auf dem Plan. Der Lions Club freut sich auf die nächste Veranstaltung im Jahre 2012.
____________________
Quelle: Lions Club Wuppertal
Foto: Andreas Fischer

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.