27.09.2011

Orchester-Fusion keine Option für Wuppertal

Finanzierungsalternativen müssen neu erarbeitet werden

Das Sinfonieorchester unter der Leitung von Toshiyuki Kamioka ist ein bedeutendes Aushängeschild für Wuppertal und eine Bereicherung der Kulturlandschaft des bergischen Landes.

„Die Fusion der Bergischen Klangkörper würde sowohl im Konzertbereich, als auch bei der Oper erhebliche qualitative Einbußen mit sich bringen. Daher lehnt die CDU-Fraktion diese Lösung zum Erhalt des Sinfonieorchesters ab“, erklärt Fraktionsvorsitzender Bernhard Simon.   

Allerdings bleibt das grundlegende Problem der Finanzierung bestehen und es müssen neue Alternativen erarbeitet werden, um das Orchester zu erhalten.

„Die Zukunft des Sinfonieorchesters muss weiterhin intensiv beraten werden, die Überlegung zur Fusion war eine Möglichkeit, die aber nach langen Diskussionen nicht mehr in Frage kommt“, ergänzt Dirk Jaschinksy, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur.

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.