27.09.2011

Wuppertaler PerformanceNacht 2011

7. Oktober, 18 - 24 Uhr 7 Performances 7 Orte

In der Kunstszene gewinnt die Performance Art immer mehr an Aufmerksamkeit. Dies hat der große Erfolg der ersten Wuppertaler PerformanceNacht 2010 gezeigt.

Gemeinsam mit allen beteiligten Kunstorten lädt das Kulturbüro zur zweiten Wuppertaler PerformanceNacht am Freitag, den 7. Oktober 2011 ein.

Sieben Performances an sieben Orten stehen auf dem Programm.

Nach dem Auftakt im Kundenraum der Sparkassenzentrale am Islandufer um 18.00 Uhr geht es weiter zum Neuen Kunstverein Wuppertal, dem Atelier Barczat, der Hebebühne am Mirker Bahnhof, dem Kunstraum Olga, zum Ort e.V. in der Luisenstraße und zum Abschluss zu grölle.passproject um 23.30 Uhr. Es erwartet Sie ein Abend mit aktueller Performance-Kunst, an dem Sie zugleich auch unterschiedliche Stadtviertel und Orte des Wuppertaler Kulturlebens kennen lernen.

Die einzelnen Performances sind zeitlich so angeordnet, dass Sie von einem Ort zum nächsten ziehen können, ohne eine Performance zu verpassen. Der Wuppertaler Schauspieler David J. Becher führt die Besucherinnen und Besucher durch die Stadt, von Ort zu Ort, von Performance zu Performance. Der Fußweg dauert jeweils zwischen 5 und 20 Minuten. Sollten die Füße müde werden, steht Ihnen ein Shuttle-Bus zur Verfügung, der Sie nach dem Ende einer Performance zum nächsten Veranstaltungsort bringt.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen mit detailliertem Programm unter:

www.PerformanceNacht.Wuppertal.de

Kulturbüro der Stadt Wuppertal

Tel. 0202 - 563 2957

kulturbuero@stadt.wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.