20.09.2011

Beschlussvorlage Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen zurückgezogen

Erst einmal müssen die gesetzlichen Änderungen feststehen und die Diskussion auf Bundesebene, wie Langzeitarbeitslose zukünftig gefördert werden sollen, abgeschlossen werden.

Durch Intervention der Vorsitzenden der Zweckverbandsversammlung Renate Warnecke, stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende, wurde die Vorlage, die das Aus der Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen in der Bergischen VHS der Verbandsversammlung zum Inhalt hatte, zurückgezogen.

„Erst einmal müssen die gesetzlichen Änderungen feststehen und die Diskussion auf Bundesebene, wie Langzeitarbeitslose zukünftig gefördert werden sollen, abgeschlossen werden. Dann kann auf dieser Grundlage eine Entscheidung gefällt werden“, so Renate Warnecke.

Damit entfällt auch die für Mitte Oktober vorgesehene Sitzung der Verbandsversammlung. Mitte November wird die Verwaltung einen Beschlussvorschlag vorlegen.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.