10.01.2010

Ergonomie Produktentwicklung

Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen

Thema des 57. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums ist die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen in Bereichen menschlicher Grenzbelastung.

l-SuQR-150px

Der Wissenschaftsrat hat im Sommer 2009 dem Flugmedizinischen Institut der Luftwaffe (FlMedInstLw) in Fürstenfeldbruck eine in hohem Maße anwendungsorientierte und auf den Bedarf der Bundeswehr zugeschnittene Forschungsleistung von guter bis sehr guter Qualität bescheinigt. Hierzu nutzt das Institut ein hochmodernes Simulationszentrum, wie z.B. die leistungsfähigste Humanzentrifuge der Welt in Dresden.

PD Dr. Michael Stein von der Abteilung Ergonomie des FlMedInstLw wird über die Entwicklung, Erprobung und Begutachtung von Flugdienstausrüstung und Rettungssystemen an der Schnittstelle Mensch-Maschine berichten. Im Jahr 2007 hatte er sich  zum Thema Informationsergonomie in der Abteilung Sicherheitstechnik der Bergischen Universität habilitiert.

Die Abendveranstaltung findet am 12. Januar 2010 von 18:00 bis 20:00 Uhr beim Institut ASER e.V. (Anmeldemöglichkeit) in Wuppertal statt.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.