31.08.2011

Diebe Kupfer Metall polizei

Polizei fasst Bande von Kupferdieben

Vier Metalldiebe wurden auf frischer Tat von der Polizei überrascht. Sie sitzen jetzt in U-Haft

polizeistern

Umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Kripo (Kriminalkommissariat 14) Wuppertal führten am Montag  zur Festnahme einer vierköpfigen Einbrecherbande. Die Männer im Alter von 25, 25, 30 und 32 Jahren sind überführt, seit Anfang August Diebstähle und Firmeneinbrüche begangen zu haben. Dabei hatten sie es hauptsächlich auf Buntmetall abgesehen. Bislang konnten die Ermittler den vier aus dem Ausland stammenden Männern zwei Einbrüche in Wuppertal und einen in Dortmund, sowie drei Metall-Diebstähle in Wuppertal und Düsseldorf nachweisen.

Die Täter reisten offensichtlich nur zur Begehung von Straftaten ein, hatten keinen Wohnsitz in Deutschland und nächtigten in hier angekauften Fahrzeugen. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf ca. 30 000 Euro. Am Montagmorgen konnte die Polizei an der Hügelstraße in Wuppertal die Diebe bei einem Firmeneinbruch auf frischer Tat mit ihrer Beute (Kupferkabel) festnehmen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Vernehmungen wurden sie gestern dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt. Seitdem befindet sich die Bande in Untersuchungshaft.

_________________________

Quelle: Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.