12.08.2011

Tag des Ehrenamts an Wuppertaler Schulen

Junge Liberale Wuppertal fordern einen "Tag des ehrenamtlichen Engagements" an Wuppertaler Schulen

Die Jungen Liberalen (JuLis) Wuppertal fordern, ehrenamtliches Engagement zukünftig vermehrt in den Blickpunkt der Bildungspolitik zu nehmen. Dazu soll es zukünftig an allen weiterführenden Wuppertaler Schulen einen jährlich stattfindenden „Tag des ehrenamtlichen Engagements“ geben, an dem die Schulen zusammen mit sozialen und politischen Jugendorganisationen über die Möglichkeiten aber vor allem auch den Nutzen von ehrenamtlichem Engagement für Jugendliche informieren.

„Für uns Julis ist Schule mehr als nur ein Ort der Wissensvermittlung. Vielmehr wird Schule auch durch den Ausbau der Ganztagsangebote mehr und mehr zu einem Lebensraum, in dem sich für die Schülerinnen und Schüler ein erheblicher Teil ihres sozialen Lebens abspielt. Schule ist daher ein wichtiger Faktor in der Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen. Eine freiheitliche, demokratische und soziale Gesellschaft ist kein Selbstläufer, sondern bedarf Menschen die sich dafür einsetzen und sie ausgestalten“, so Martin Brüssow, Vorsitzender der Wuppertaler JuLis.

Mit ihrer Forderung erhoffen sich die JuLis mehr Jugendliche dafür zu begeistern selbst aktiv zu werden und sich für die Gesellschaft
einzusetzen.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Floptop sagt:

    Nicht reden, selber anpacken.
    Eltern nicht aus der Verantwortung nehmen:
    Erziehungsauftrag beinhaltet auch die Vermittlung
    sozialer Verantwortung und die Heranführung an das Ehrenamt,
    die Schule ist Ort des Wissens nicht der Erziehung.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.