20.07.2011

Akzenta Annegret Krüger Hans Löbbert hde Josef Sanktjohanser Peter Jung

akzenta: Ausgezeichnet generationenfreundlich

Als erstes Unternehmen in Wuppertal wird akzenta mit seinen vier Wuppertaler Lebensmittelmärkten mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet.
Aktualisierter Beitrag

Die Zertifikate wurden heute im akzenta-Markt Wuppertal-Steinbeck vom Wuppertaler Oberbürgermeister Peter Jung und von Josef Sanktjohanser, dem Präsidenten des Handelsverbandes Deutschland (HDE), der Geschäftsführung der akzenta-Märkte, Hans Löbbert und Annegret Krüger, überreicht.

Aktuelle Stellenangebote:
Ausgezeichnetes Unternehmen: akzentaAusgezeichnetes Unternehmen: akzenta

Mit dem vom Handelsverband Deutschland (HDE) gemeinsam mit Bundes- und Landesministerien, Verbänden und Unternehmen sowie der Initiative „Wirtschaftsfaktor Alter“ entwickelten Gütesiegel werden Geschäfte ausgezeichnet, bei denen das Einkaufen besonders komfortabel, angenehm und barrierearm möglich ist, ganz gleich, ob für Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder Seniorinnen und Senioren.

Anhand von 58 Kriterien prüfen Tester, ob die entsprechenden Voraussetzungen vorhanden sind. Eine neutrale Bewertungsstelle entscheidet dann über die Vergabe des Signets. Bewertete Kriterien sind u.a., Zugangsmöglichkeiten, Ausstattung der Geschäftsräume, Sortimentsgestaltung und das Serviceverhalten. Das Qualitätszeichen wird für 3 Jahre erteilt. Dann ist eine erneute Prüfung notwendig.

„Das orangene Zeichen mit der weißen Einkaufstasche auf Rädern ist ein verlässlicher Hinweis an die Kunden, dass das Unternehmen ‚Ausgezeichnet Generationenfreundlich’ ist, sich also eingehend mit dem demografischen Wandel und den sich ändernden Wünschen an das Einkaufen befasst“, so HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.

Das neue Signet kennzeichnet generationenfreundliche GeschäfteDas neue Signet kennzeichnet generationenfreundliche Geschäfte

Nach umfassender Vorbereitung ist es akzenta gelungen, alle vier Wuppertaler Märkte zusammen erfolgreich testen zu lassen, eine Leistung, die bisher in Deutschland einmalig ist. Damit fügt das Unternehmen seiner bisher schon vorbildlichen Kundenorientierung einen weiteren Baustein hinzu. Da alle Märkte die Testanforderungen nahezu vollständig bestanden haben, erfüllt das Unternehmen jetzt auch in hervorragender Weise sämtliche Kriterien für das Generationenfreundliche Einkaufen.

Besonders im Bereich Service konnte akzenta punkten. Es werden fast 70 besondere Services vorgehalten, eine Zahl die wohl kein anderes Unternehmen im Einzelhandel in Deutschland bieten kann. Dies geht von der Aufbewahrung von Taschen, Behinderten- und Frauenparkplätzen, Einpackservice, Einkaufsbegleitung, Einkaufswagen mit Vorrichtung für Maxi-Cosi, flache Einkaufswagen mit Lupe und Einkaufzettelhalter, Kinderaktionen, Kundenmagazin, Internetseite und Newsletter, Lieferservice, kostenlose Rezeptkarten, Kühlboxenverleih, Kundenbefragung durch Anregungskarten, ausführliche Produktkennzeichnung (z.B. lactose- und glutenfreie Artikel), Ruheplätze, Vorbestellungen, Wickeltische und Stillmöglichkeit und vieles mehr.

„Sehr wichtig ist uns, dass das Thema Generationenfreundlichkeit in unserem Geschäftskonzept fest verankert und weiter ausgebaut wird, denn bei akzenta treffen sich Menschen aller Altersgruppen“, betont Annegret Krüger von der akzenta-Geschäftsleitung.

Hans Löbbert, der Gründer von akzenta, verbindet mit der persönlichen Überreichung der Auszeichnung durch den HDE-Präsidenten eine zusätzliche Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Ich bin sicher, dass die hohe Kundenorientierung des akzenta-Teams durch diese Anerkennung zusätzlich gestärkt wird, und dass wir alle gemeinsam noch mehr als bereits jetzt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden eingehen können“, betont Löbbert.

>> www.generationenfreundliches-einkaufen.de


Georg-Eicke Dalchow, Stellv. Hauptgeschäftsführer des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes

Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbandes Deutschland (HDE)

Akzenta-Gründer Hans Löbbert

Oberbürgermeister Peter Jung

Akzenta-Chefin Anne Krüger und Oberbürgermeister Peter Jung

Alle vier Akzenta-Märkte erhielten die begehrte Auszeichnung.

Anne Krüger sieht die Auszeichnung als Ansporn, sich noch weiter für Barrierefreiheit zu engagieren.

>> Weitere Fotos finden Sie auf unserer Facebook-Seite

____________________

Quelle: PM akzenta
Fotos: Georg Sander

Anmelden

Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung generationenfreundliches Einkaufen – komisch immer wenn ich nach Akzenta (Bamen) einkaufen fahre – wollten die Kinder mit einkaufen – warum ??? wegen der Auswahl und Schleckereien sowie der Bäcker die Zwei Brüder und den Mittagstisch links am Ausgang – Hähnchenkeulen -:)

    Machen Sie einfach weiter so.

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Bröcker

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.