27.06.2011

Meisterkonzert mit Thierry Mechler beim Orgelzyklus St. Antonius

Sonntag, 3. Juli, 17.00 Uhr - Ein hochkarätiges Orgelkonzert verbindet in einer spannenden Gegenüberstellung Komposition & Improvisation, Original & Bearbeitung auf Orgel & Klavier

Herzliche Einladung zum nächsten Konzert des Orgelzyklus St. Antonius mit Thierry Mechler.

Aktuelle Stellenangebote:

Der Basilikaorganist aus dem elsässischen Thierenbach wirkt als Orgelprofessor in Köln, Juror bei internationalen Wettbewerbenund konzertiert weltweit als Organist und Pianist.

In St. Antonius präsentiert er ein außergewöhnliches Programm, das neben eigenen Kompositionen und Improvisationen die spannende Gegenüberstellung von Orgel- und Klavierfassungen großer Werke Franz Liszts („Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“) und Johann Sebastian Bachs (Passacaglia c-moll) umfasst:

ORGEL
Thierry Mechler (1962):
– Improvisationen über Themen von Hildegard von Bingen

Franz Liszt (1811-1886):
– Symphonische Dichtung “Orpheus”
für Orgel übertragen von Jean Guillou

J.S. Bach (1685-1750):
– Toccata in D Dur BWV 912
– Toccata in G Dur BWV 916
für Orgel übertragen von Thierry Mechler

PAUSE

KLAVIER
Thierry Mechler (1962):
– Improvisationen, Sechs Fantasmagorien

F. Liszt (1811-1886):
“Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen”
– Praeludium nach Johann Sebastian Bach
– Variationen über ein Motiv von Bach

J.S. Bach (1685-1750):
– Passacaille et thème fugué en ut mineur BWV 582
für Klavier übertragen von Eugen d‘ Albert

Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.
Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.antoniusmusik.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.