09.06.2011

Coworking Coworking Germany Barcamp Coworking Space Coworking Wuppertal haus der jugend Jelly Week

Coworking Wuppertal: Programm für Jelly Week und Barcamp konkretisiert sich

Wie bereits angekündigt lädt die Coworking Wuppertal vom 4. bis 10. Juli 2011 zur zweiten Jelly Week ins Haus der Jugend ein. Zum Abschluss der Woche werden ab Freitag, den 8. Juli Coworking-Interessierte aus ganz Deutschland zum 1. Coworking Germany Barcamp zusammenkommen.

In der sehr aktiven Coworking Szene, die weltweit immer mehr Coworking Spaces entstehen lässt und sich bei Vernetzungstreffen austauscht, mischt seit geraumer Zeit ebenfalls die Initiative Coworking Wuppertal mit. Auch in der bergischen Metropole soll ein Coworking Space entstehen; bis es soweit ist, werden andere Aktionen gestartet. Und so wird in der ersten Juli-Woche tagsüber im Foyer im Haus der Jugend Coworking zum Ausprobieren für jedermann angesagt sein. Laptops und andere Arbeitsmaterialien sind mitzubringen, alles andere, wie Tische, Stühle und W-LAN, ist vorhanden.

Aktuelle Stellenangebote:

Coworking erleben und diskutieren

Abends locken interessante Rahmenveranstaltungen ebenfalls nach Barmen. Deren Ziel ist es, das Potential von Coworking für Stadtentwicklung abzubilden, möglichst viele Akteure und Kontexte einzubinden und den Netzwerkeffekt zu entfalten:

Montag, 4. Juli 19 Uhr: Kurzvorträge zu Projekten mit kollaborativem Charakter aus der Region unter anderem von Büro Longjaloux (»Hauptbahnhof für Kreative – ein Kreativhaus in Wuppertal«), ChangeWorks, Freifunk Wuppertal, Clownfisch (»Utopiastadt«) und Coworking Wuppertal (»Potentiale von Coworking für Wuppertal«)

Dienstag, 5. Juli 19 Uhr: Dieser Abend steht im Zeichen des neuzugründenden Vereins »Coworking Wuppertal«, um dem Konzept eine gemeinwohlorientierte Plattform in Wuppertal zu geben. Optimalerweise findet an diesem Abend die öffentliche Gründungsversammlung statt.

Mittwoch, 6. Juli 19 Uhr: Podiumsdiskussion »Kreative Umnutzungen als Motor der Stadtentwicklung«. An diesem Abend werden Andreas Bialas (SPD-Landtagsfraktion / Kulturpolitischer Sprecher), Sven Macdonald (Wirtschaftsförderung Wuppertal / Gewerbeflächenmanagement & Investorenbetreuung) und andere regionale Vertreter aus Coworking-Szene, Kreativwirtschaft und Wirtschaftsförderung über die Rolle kreativer Szenen für die Stadtentwicklung diskutieren und an die aktuellen stadtpolitischen Debatten, wie z.B. die Umnutzung des Schauspielhauses, anknüpfen.

Donnerstag, 7. Juli 17 Uhr: »Das Netzwerk-Event der Netzwerke«. Die Netzwerk- initiatoren von Coworking Wuppertal, njuuz, clownfisch, Rakete, ChangeWorks, Bergischer Thinktank u.a. laden ihre Netzwerke zum großen After-CoWork-Netzwerk-Event ein.

Freitag, 8. Juli 19 Uhr: Coworking Dinner für Coworker aus der Region und die Gäste des 1. Coworking Germany Barcamps

Nähere Informationen und Aktualisierungen werden auf http://www.cowowu.de kommuniziert. Wer weitere Themenvorschläge hat, einen Vortrag oder Workshop anbieten möchte, kann sich gerne bei Anni Roolf melden. Als Highlight der Woche steht am Samstag das 1. Coworking Germany Barcamp an. Hier werden Coworker aus ganz Deutschland zusammenkommen und ihre Themen sowie Fragestellungen mitbringen, um diese mit Coworking-Kollegen zu diskutieren. Hier haben Wuppertaler die einmalige Gelegenheit, Kontakt zur deutschen Coworking-Szene aufzunehmen und eigene Themen zu präsentieren. Das Barcamp am Samstag, 9. Juli, wird mit der Coworkers Lounge und Abschlussparty im LCB abgerundet.

Kontakt: Anni Roolf // 0179-4581509 // anni.roolf@dezentrale.eu

Weitere Informationen: http://www.cowowu.de

Über Coworking: http://de.wikipedia.org/wiki/Coworking

Anmeldung Barcamp: http://cowobarcamp.eventbrite.com

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.