04.06.2011

Wuppertal als Läuferstadt

Ist Wuppertal eine schlechte Läuferstadt?

Wer als Wuppertaler Läufer die Ausgabe 05/11 der Zeitschrift Runnersworld gelesen hat mußte sich ärgern. So wurde von einem Leser bezugnehmend auf ein von der RW in 2010 durchgeführtes Ranking zum Thema „Die besten Läufer-Städte“ (http://www.runnersworld.de/training/karlsruhe/die_besten_laeuferstaedte_das_ranking.157207.htm) die Frage gestellt, ob Wuppertal denn immernoch die am wenigsten zu empfehlende Großstadt für Läufer sei (Wuppertal Platz 25 von 25). Als begeisterter Wuppertaler Läufer kann man da nur den Kopf schütteln. Die Fakten sprechen für sich. So verfügt Wuppertal nicht gem. Ranking über einen Grünflächenanteil von 4%, sondern mehr als 60%. Das man in Wuppertal von der  Haustür aus viele Laufstrecken als Rundkurs laufen kann und damit eine hervorragende Ökobilanz aufweist sollte ebenso berücksichtigt werden wie die abwechslungsreichen und vom Höhenprofil her sehr unterschiedlichen Laufstrecken. Die merkwürdigen anderen Wertungskriterien des Rankings können nachgelesen werden. Ach ja, ein Wertungskriterium war die Anzahl der Abonnenten der Laufzeitschrift im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung…Warum ist nur diejenige Großstadt eine läuferfreundliche Stadt, in der es möglichst viele Abonnenten dieser Laufzeitschrift gibt?

Aktuelle Stellenangebote:

Wichtig sollte aber sein, dass man sich nicht nur ärgert, sondern dann auch handelt. Dafür gibt es ja die Möglichkeiten einen Leserbrief zu schreiben und die Fehlinformationen richtig zu stellen und das Positive zu propagieren.

Anmelden

Kommentare

  1. reimerlei sagt:

    Obwohl das Ranking 2010 stattgefunden hat und somit Schnee vom letzten Jahr ist hat mich der Beitrag doch zu einer kleinen Glosse inspiriert. Nachzulesen unter http://reimerlei.wordpress.com/2011/06/07/ferner-lief-wuppertal/

    1. Alexander Buckardt sagt:

      Hallo reimerlei,

      großartig Deine Glosse!
      Dein Weg ist sicherlich der Richtige die Sache mit Humor zu nehmen. Mich ärgert nur, dass der Mist für Leute die Wuppertal nicht kennen meinungsbildend ist.
      Die Aktion von Alf finde ich auch gut. Nen Leserbrief habe ich natürlich auch an RW geschrieben, aber der läuft sicher ins Leere.

      Vielen Dank an eine Gleichgesinnte

      Alex

  2. reimerlei sagt:

    Deswegen sollte man ja auch nicht immer glauben, was in der Zeitung steht 🙂
    Aber im Ernst: Wuppertal ist natürlich traditionell eine Läuferstadt. Das hügelige Profil der Laufstrecken hat schon einigen „Größen“ der Laufszene schnelle(und ausdauernde) Beine verliehen und zu Top-Leistungen beflügelt. Man denke nur an Christa Vahlensieck, die Laufgeschichte geschrieben hat.
    Außerdem wird in Wuppertal einer der ältesten Volksläufe Deutschlands ausgetragen. Das Potenzial Wuppertals als Läuferstadt beweist in diesem Jahr eindrucksvoll die 45. Auflage des Wuppertaler Volkslaufs.
    Die Kriterien, die Runners World in ihrem Ranking aufführt, sind in der Tat allenfalls lächerlich.
    Herzliche Grüße von einer ebenfalls von der Läuferstadt Wuppertal völlig überzeugten Laufkollegin!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.