27.05.2011

Konkretes – Judith Funke

Vernissage: Sonntag, 5. Juni 2011, 15 Uhr Ausstellung: 7. Juni - 9. Juli 2011

Aktuelle Stellenangebote:

Am Sonntag, 5. Juni 2011 findet um 15 Uhr die Vernissage zur Ausstellung „Konkretes“ mit Werken der Solinger Künstlerin Judith Funke statt.

Die Arbeiten der Künstlerin entstehen auf Grundlage von Fotos oder Farbeindrücken von Augenblicken. Diese konkreten Bilder transzendiert Judith Funke zu abstrakten Gemälden, in denen auf den ersten Blick nur Farbschichten zu erkennen sind. Sie lässt die Farben jedoch kommunizieren und gibt ihnen eine Stofflichkeit, deren Struktur durch großzügig gesetzte Pinselstriche und scheinbar aufgedruckte Muster erzeugt wird. Bei diesen mischt Funke traditionelle Ornamentik mit industriellen Rastern und bringt dadurch die Tradition in einen aktuellen Bezug.

Die in Öl, Pigmenten, Acryl und Lack auf Leinwand oder Papier gearbeiteten Werke überzeugen durch ihre Dynamik und einen flüchtigen Gestus, der niemals zufällig wirkt. Verbunden mit der Musterung erhält der Betrachter die Möglichkeit, in der Abstraktion wieder Konkretes zu sehen.

Judith Funke studierte seit 2006 an der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen und beendete ihr Studium 2010 als Meisterschülerin bei Wolfgang Hambrecht und Nicola Schrudde.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.