16.05.2011

Facettenreich und felsenfest

Godspell. Ein Rockmusical mit Liveband, Tanz, Chor und Schauspiel des Jugendchors der Evangelischen Gemeinde Cronenberg. In verschiedenen Blogs berichten die Teilnehmer der Jungen Theaterfestivals Wuppertal, das vom 22. bis 28. Mai im Haus der Jugend Barmen stattfindet, über den Fortgang ihrer Proben, peinliche Pannen und die Herausforderung, Theater zu spielen. Text: Kara Schulz und Johanna Ribbe.

Idar Oberstein, bekannt als die Stadt der Edelsteine: Und nun sind wir mit unserem Musical Godspell im Jugendcamp 2010. Los geht’s mit einem Eröffnungsgottesdienst auf der großen Hauptbühne. Simone Mechels, Landesjugendpfarrerin und ehemalige Pfarrerin aus Wuppertal Cronenberg, begrüßt die zirka 400 Jugendlichen. Wir singen ihren selbstgeschriebenen Titelsong des Camps, den Spell ´88 auch im Tonstudio aufgenommen hat: „Facettenreich und Felsenfest“. Im Laufe der Tage kann jeder unter vielen Angeboten (Musicals, Workshops) wählen, was er am liebsten machen möchte. Die Stationen befinden sich an den verschiedenen Schulen Idar Obersteins, die mit Pendelbussen zu erreichen sind. Außerdem gibt es einige Pflichtpunkte, bei denen der ganze Chor etwas gemeinsam unternimmt.

Aktuelle Stellenangebote:

Polonaise durch die Stadt
Tagsüber können wir uns mit Essensgutscheinen kostenlos verpflegen. Besonders beliebt war „Tinas Pizzeria“ mit dem überaus freundlichen Personal. Neben dem Telefonzellenflashmob werden noch andere Aktionen gestartet wie zum Beispiel eine Polonaise durch die Stadt oder eine Wasserschlacht im Brunnen. Eine schöne Erfrischung bei der Hitze! Geschlafen wird in Klassenzimmern und gefrühstückt in der Turnhalle, auf deren Bühne wir auch unseren Auftritt haben. Doch als es dann soweit ist, fehlt einigen wichtigen Rollen vom Grölen die Stimme, was uns aber nicht daran hindert unser Musical vor zirka 200 Leuten voller Begeisterung zu präsentieren. Wir verabschieden uns mit einem spontanen Abschlussgottesdienst. Bis der Bus mit etwa drei Stunden Verspätung ankommt, halten wir uns in der Turnhalle auf und können den Hausmeister leider nicht überreden, uns das Schwimmbad aufzuschließen. Deshalb vertreiben wir uns die Zeit mit den Sportgeräten. Alles in allem: vier unvergessliche Tage!

Alle Aufführungstermine und weitere Informationen über das Junge Theaterfestival Wuppertal stehen auf: www.jungestheaterfestival-wtal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.