21.04.2011

Buch Harald Thomé Hartz IV SGB II Tacheles

Wuppertaler Tacheles-Chef gibt Gesetzessammlung zur Existenzsicherung heraus

Harald Thomé, Vorsitzender des Wuppertaler Vereins Tacheles e.V., hat eine aktuelle Gesetzessammlung zu den Neuregelungen im Bereich von Hartz IV und der begleitenden Gesetze herausgegeben. Nach Angaben des Autors wurden im ersten Monat seit Erscheinen bereits mehrere Tausend Exemplare verkauft.

Die alltagstaugliche Textsammlung enthält nach Verlagsangaben „alle relevanten, existenzsichernden Grundsicherungsnormen des SGB II, XII,Verordnungen sowie Verfahrensregelungen. Ihr besonderer Vorteil: Die Gegenüberstellung von Alt- und Neuregelungen.“

Im einer Rezension schreibt der Arbeitssoziologe Uwe Lammers, das Ziel der Veröffentlichung im Nomos Verlag sei es gewesen, die Textsammlung vor dem Hintergrund aktueller Entscheidungen im Bundesrat so schnell wie möglich verfügbar zu machen. Lammers hebt die Bedeutung der Gesetzessammlung für Praktiker in der Beratung hervor. Sein Fazit: „Kaufentscheidend ist auch vielleicht und nicht zuletzt der recht geringe Preis für solch ein Kompendium, das alle Normen an einem Ort versammelt und es dadurch zu einem sehr guten Handbuch macht.“

Der Verein Tacheles e.V. macht nach eigenen Angaben „auf soziale Benachteiligungen aufmerksam, formuliert im Namen Betroffener Forderungen und bietet realistische Lösungskonzepte an.“ Gegründet wurde Tacheles 1994 als „Selbsthilfeeinrichtung von Betroffenen für Betroffene.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.