08.02.2011

Wasserball: Wfr. Wuppertal verlieren knapp bei SV Krefeld 72 II

Gut gespielt und doch verloren: Die Wasserfreunde Wuppertal unterlagen bei der Zweitvertretung des Bundesligisten SV Krefeld 72 mit 6:8 (3:1, 0:1, 3:3, 0:3) Toren und rutschen in der Tabelle der 2. Wasserball-Liga West mit nun 6:6 Punkten auf Rang sechs ab.

(Werner Röder) Dabei sah es zunächst nach einer Überraschung aus. Denn die Wuppertaler, die ohne die Stammspieler Lennart Kessler und Tom Focke antreten mussten, kamen trotzt eines 0:1 Rückstandes nach bereits 38 Sekunden Spielzeit immer besser ins Match und gingen mit einer  3:1 Führung in die erste Viertelpause.

Heiko HindrichsNach einer Verletzung noch nicht wieder in Topform. Center Heiko Hindrichs

Auch im 2. Viertel konnte Krefeld seine Überzahlspiele zunächst nicht nutzen, da Wuppertals Torhüter Uwe Körschgen einmal mehr zum besten Spieler der Wasserfreunde avancierte. Erst 30 Sekunden vor dem Ende dieses Spielabschnitts gelang Krefeld der Anschlusstreffer zum 2:3 durch ein Überzahlspiel. Im dritten Viertel sah es zunächst nach einer Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste aus. Denn in den ersten drei Minuten gingen die Wasserfreunde durch zwei Tore von Lars Hebbecker und einem Treffer von Christian Offerman mit  6:2 Toren in Führung. Doch die Krefelder gaben sich nie auf und konnten den Vorsprung innerhalb kürzester Zeit auf 5:6 verkürzen.

Den Grund für den nun folgenden „Einbruch“ ihres Teams erklärten die beiden Trainerinnen Ute Kopp-Kunz und Nicole Nieder so: „Entscheidend war, dass wir personell zu dünn besetzt waren und Center Heiko Hindrichs durch seine Verletzung noch nicht zu seiner Bestform zurück gefunden hat. Krefeld war ein schwerer Gegner, bei dem immerhin acht der aufgestellten Spieler auch in der ersten Liga spielen“, sagte Ute Kopp-Kunze. Und Nicole Nieder ergänzte: „Unser Team hat wirklich eine sehr gute Leistung abrufen können und es ist mehr als schade, dass eine solche Leistung bei einem starken Gegener nicht auch mal mit einem Punkt belohnt wird.“

Wasserfreunde Wuppertal: Körschgen, Besse; Lars Hebbecker (3 Tore), Offermann (2), Kraus (1), Hindrichs, Steffen Hebbecker,  Spielhoff, Kunz, Pogrebinski, vom Bauer, Pfahl.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.