08.02.2011

Botanischer Garten Cafe Hardt Elisenturm Orangerie

Betreiber des „Café Moritz“ werden Pächter der Gastronomie im Botanischen Garten

Rechtzeitig zum baldigen Frühlingsanfang meldet die Stadt einen Erfolg bei der Suche nach einem neuen Pächter für Gastronomie im Botanischen Garten auf der Hardt.

Die Familie Nabhan, die auch das Café Moritz in Barmen betreibt, hat mit der Stadtverwaltung bereits einen vorläufigen Mietvertrag über die Orangerie und den bei Hochzeitspaaren beliebten Kuppelsaal im Elisenturm abgeschlossen. Verträge über Hardt-Café und Biergarten sollen folgen, wenn alle notwendigen Genehmigungen vorliegen.

Mit den neuen Betreibern werden einige Änderungen Einzug halten. Im ersten Stock des Hardt-Cafés wird es künftig das „Café Elise“ geben, wo es laut Stadtverwaltung „in familiärer Atmosphäre kulinarische Kleinigkeiten zur Selbstbedienung“ geben wird. Für Atmosphäre sorgen ein Kamin und eine Kinderecke.

Als „besonderen Clou“ bezeichnet das Rathaus den Plan der Nabhans, im Café einen „modernen Tante-Emma-Laden“ zu integrieren, in dem den Besuchern neben kulinarischen Köstlichkeiten auch Produkte aus der Region angeboten werden.

Der Außenbereich wird künftig „Hardt-Terrassen“ heißen. Hier sollen die Gäste mit „Biergarten-Flair“ sowie mit Flammkuchen, Weißwurst, Waffeln und Kuchen gelockt werden.
____________________
Quelle: Stadt Wuppertal
Foto: Georg Sander

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.