28.01.2011

Knipex

Großer Erfolg des 7. Benefizkonzertes „Cronenberg hilft“

In der Alten Schmiede der Fa. KNIPEX, in Wuppertal-Cronenberg versammelten sich in diesem Jahr über 2000 Besucher. Die Spendensumme beträgt 27.000 €.

Benefizkonzert 2011Foto: Cronenberger Woche

Ein überaus vielfältiges und hochkarätiges Bühnenprogramm begeisterte auch bei der siebten Auflage der Gemeinschaftsaktion „Cronenberg hilft -weiter!“ das Publikum. Besonders angetan zeigten sich die vielen Zuhörer von den Programmpunkten der Kinder- und Jugendensembles, wie KinderKammerorchester der Bergischen Musikschule, dem Chor der Friedrich-Bayer-Realschule, der Solistin des Tanztheater-Ensembles „Spielraum“ des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums und selbstverständlich den „Local Heros“ der CFG Bigband, die auch in diesem Jahr wieder dabei war.

Begeisterungsstürme und Zugabe-Rufe ernteten Christoph Iacono mit Regina Advento (Pina Bausch Ensemble), Ulrich Rasch Trio mit der grandiosen Sängerin Anna Luca und die die LOCAL HAZARDS (kurzfristig noch ins Programm genommen). Sascha Gutzeit zeigte sich überrascht, dass er trotz straffem Zeitrahmen noch eine Zugabe geben durfte. Hinreißend fand das Publikum die virtuose bis feurige Folklore aus Rumänien, welche fünf Mitglieder des Wuppertaler Sinfonieorchesters darboten. Nicht zu vergessen komplettierten die Cronenberger Chöre Sängerhain Sudberg und Cäcilia einen rundum überaus gelungenen Abend.

Durch eine großzügige Kooperation mit der Mercedes-Benz Niederlassung Wuppertal-Solingen-Remscheid und weiteren Spendern von Kindertal und GWG konnte noch am Konzertabend ein nagelneuer Mercedes Vito-Neunsitzer an die Wuppertaler Patenschaften (Kinderexpress) übergeben werden. Die andere Erlös-Hälfte des Abends erhält das DRK Kinder- und Jugendzentrum Mastweg.

Mit freundlichem Gruß

i.V. Uli Armbruster (für die Veranstalter)

Benefizkonzert 2011Foto: Cronenberger Woche

Cronenberg hilft
ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Fam. Armbruster, Cronenberger Woche und KNIPEX

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.