25.01.2011

Bürgerbeteiligung Kultur kunst Lichterwege Ostersbaum Stadtteilbüro Stadtteilprojekte

Lichterwege am Ostersbaum

Der Fachbereich Stadtteilarbeit des Nachbarschafstheims lädt herzlich zu den 12. Lichterwegen am 1. Februar 2011 in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr ein.

Kerzen leuchten in bunten Gläsern auf einer TreppeDann erstrahlt der Stadtteil Ostersbaum wieder in seinem schönsten Licht. Auf Grund der großen Beliebtheit des mittlerweile mehrfach preisgekrönten Kunstprojekts steigt die Zahl der aktiven Helferinnen und Helfer immer weiter. Unter Leitung der Künstlerin Diemut Schilling werden in diesem Jahr 27 Gruppen, Vereine und Nachbarschaften insgesamt 21 Treppen, Mauern und Innenhöfe mit über 4000 farbigen Lichtern romantisch in Szene setzen. Die Lichterwege reichen deshalb schon fast bis zur Hardt. Zum erstenmal beleuchtet werden der Frankenplatz und die K.-Lange Treppe zum Friedrich-Storck-Weg.

Begleitet wird das Fest wieder von zahlreichen Musiker/innen, Kapellen und Chören. An vielen Stellen gibt es die Gelegenheit, sich mit heißen Getränken aufwärmen und für die Wanderung durch den Stadtteil zu stärken.

Für Interessierte betseht die Möglichkeit, sich einer Führung anzuschließen. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr am Nachbarschaftsheim, Platz der Republik 26.

Das Abschlussfeuerwerk findet auch in diesem Jahr um 20 Uhr am Brunnen auf dem Platz der Republik statt.

Da die Fördermöglichkeit im Rahmen des Programmes „Soziale Stadt“ seit Ende 2010 nicht mehr gegeben ist, wird die Aktion „Lichterwege“ zukünftig komplett über Spenden finanziert. Daher freuen sich die Organisatoren über Spenden am Lichterwege-Abend oder auch unter www.zukunft-ostersbaum.de.

Weitere Informationen können Sie im Nachbarschaftsheim Wuppertal unter 0202/2451970 erhalten.

Quelle: Nachbarschaftsheim Wuppertal e. V.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.