25.01.2011

bücher köndgen literaturhaus wuppertal tolkien herr ringe fantasy lesung vortrag

Der Herr der Ringe – Tolkiens Welt und Weisheit

Tolkiens Roman „Der Herr der Ringe“ gehört zu den erfolgreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts und gilt als Klassiker der Fantasy-Literatur. Ein Vortrag des Literaturwissenschaftlers Arnulf Krause befasst sich mit dessen kulturhistorischem Hintergrund.

J. R. R. Tolkien (c) Klett Cotta

Der Roman steht vor dem Hintergrund einer von Tolkien sein Leben lang entwickelten Fantasiewelt, „Tolkiens Welt“. Er erzählt die Geschichte eines Ringes, mit dessen Vernichtung die böse Macht in Gestalt des dunklen Herrschers Sauron untergeht. Die Hobbits, ein gemütliches Volk von „Halblingen“, werden in ein bedrohliches, heroisches Zeitalter hineingezogen.
Damit schildert der Roman die Geschichte einer Zivilisation. Tolkien, der als Philologe in Oxford lehrte, setze sich insbesondere mit den mittelalterlichen Kulturen auseinander, wodurch sein „Lord of the Rings“- Epos deutlich geprägt wurde.

Arnulf Krause ist Mediävist und einer der vielen Bewunderer des Werks von J. R. R. Tolkien. Er kennt sich aus im Europa der Kelten, Germanen, Wikinger und Franken. In der Fachwelt hochgelobt sind seine Übertragungen der altnordischen Eddas ins Deutsche. Er lehrt als Honorarprofessor am Institut für Germanistik vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universitäten Bonn und Köln und ist Autor zahlreicher erfolgreicher Sachbücher, 2010 erschien »Die Mythen des Nordens. Von der Vorzeit bis zu den Kelten und Germanen« (Theiss Verlag)

Bücher Köndgen und Literaturhaus Wuppertal e.V. laden ein:
Dienstag, 1. Februar 2011, 19:30 Uhr
Lesung & Vortrag
: Arnulf Krause „Der Herr der Ringe – Tolkiens Welt und Weisheit“
Bücher Köndgen, Werth 79, 42275 Wuppertal

Eintritt 10 € / ermäßigt 7 €, Kartenreservierung über 8nach8@koendgen.de oder unter Tel.0202/24800-77

Literaturhaus Wuppertal e.V.
http://www.literaturhaus-wuppertal.de

Bücher Köndgen
http://www.koendgen.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Pingback: Shed

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.