21.01.2011

Kulturstadt mit Flair – Reise zur Leipziger Buchmesse

Zur Buchmesse treffen sich in Leipzig alljährlich Menschen, die eine Leidenschaft teilen: Die Liebe zum Buch!

Paradies für Bücherfreunde, die Leipziger Buchmesse 17.-20. März 2011

Leipzigs Bedeutung als Buch- und Literaturstadt reicht in das 15. Jahrhundert zurück. Dass dies Bestand hat, zeigen alljährlich zwei Großereignisse: die Leipziger Buchmesse, wichtiger Branchentreffpunkt und Publikumsmesse und das zeitgleich stattfindende „Leipzig liest“, mit 2.000 Veranstaltungen an 300 Orten Europas größtes Lesefest.

Die „Köndgen LiteraTouren“ besuchen Leipzig am 19./20.03.2011. Die Mitreisenden erwartet am ersten Tag eine literarischen Stadtführung und der Besuch verschiedener Lesungen. Zeit zur individuellen Stadterkundung ist laut Veranstalter eingeplant. Der folgende Tag gehört ganz dem Besuch der Leipziger Buchmesse. In fünf Messehallen präsentiert sich die Buchszene und lädt zum entspannten Schmökern ein. In zahlreichen Talkrunden und Lesungen kann man Autoren hautnah erleben, Illustratorinnen und Illustratoren über die Schultern gucken, sich über Literaturinstitute und Leseförderung informieren, mit der Szene ins Gespräch kommen. Darüber hinaus bietet die große Antiquariatsmesse Freunden bibliophiler Schätze eine wahre Fundgrube.

Wer Interesse hat an dieser Kurzreise teilzunehmen, erfährt alle Details zu den „Köndgen LiteraTouren“ über www.koendgen.de oder telefonisch unter 0202/248 00 50. Anmeldeschluss ist der 16.02.2011.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.