10.01.2011

Am farbigen Abglanz haben wir das Leben – Joseph Beuys als Lehrer

Vortrag von Johannes Stüttgen. Musik: Wolfgang Schmidtke

Johannes Stüttgen mit seine Lehrer Joseph Beuys

Bekanntlich war Joseph Beuys nicht nur ein begnadeter Künstler, dessen umfassendes Werk die Menschen in allen Teilen der Welt mehr denn je fasziniert, sondern auch ein bedeutender Hochschullehrer. Im heute legendären „Raum 3“ der Düsseldorfer Kunstakademie lag sein Atelier, hier lehrte er als „Ordentlicher Professor“ in der Zeit von 1966 bis zu seiner, von heftigen Studentenprotesten begleiteten, Entlassung  durch den damaligen Wissenschaftsminister Johannes Rau im Jahre 1972.

Johannes Stüttgen, Meisterschüler und enger Freund des niederrheinischen Künstlers Beuys, wird in seinem Vortrag über die aufregende Zeit der späten Sechziger und frühen Siebziger Jahre sprechen, in denen Joseph Beuys seinen Studenten die Idee eines „Erweiterten Kunstbegriffs“ vermittelte und damit gleichsam frischen Sauerstoff in den Düsseldorfer Akademiebetrieb pumpte. Anknüpfend an  gesellschaftspolitische Vorstellungen von Johann Wolfgang von Goethe und  Rudolf Steiner begannen Beuys und seine Mitstreiter die Arbeit an der „Sozialen Plastik“ – der Bewegung für Direkte Demokratie – die bis heute durch vielfältige Aktivitäten in ganz Europa weiterentwickelt wird. Um das Lebensgefühl der späten Sechziger Jahre musikalisch erfahrbar zu machen, hat der Wuppertaler Komponist Wolfgang Schmidtke eigens für diese Soirée bekannte Rock `n Roll-Nummern neu arrangiert.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht im Café des Skulpturenparks Gelegenheit, bei einem Glas Wein mit Johannes Stüttgen ins Gespräch zu kommen. Karten für diese Gemeinschaftsveranstaltung der Goethe-Gesellschaft Wuppertal und der Cragg Foundation sind zum Preis von 13 € bzw. 6 € ermäßigt im Skulpturenpark Waldfrieden erhältlich, an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter http://www.nrw-ticket.de. Der Skulpturenpark und das Café sind am 18. Januar 2010 bereits ab 17:00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Skulpturenpark im Winter – Dezember bis Februar: Freitag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr und an allen Feiertagen.

18. Januar 2011, 19:00 Uhr
Vortrag
Johannes Stüttgen
„Am farbigen Abglanz haben wir das Leben – Joseph Beuys als Lehrer“
Musik von Wolfgang Schmidtke

Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstraße 12, 42285 Wuppertal
Eintritt 13 €/ 6 € ermäßigt (inkl. Parkbesuch, ab 17 Uhr möglich).
Tel. 0202‐3172989 und mail@skulpturenpark-waldfrieden.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Ron Manheim sagt:

    Korrektur: Es gibt sehr viele Länder in der Welt, wo man von Beuys noch nie gehört hat. In anderen hält sich die Bewunderung sehr in Grenzen. Von Deutschland aus braucht man einen ganz speziellen Blick für die Beobachtung, dass Beuys weltweit bewundert wird…..

  2. Silke Wiesemann sagt:

    Und wann ist das?

    1. re-book sagt:

      Pardon:
      18. Januar 2011 um 19 Uhr (im Artikel korrigiert)
      Herzlichen Dank für den Hinweis

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.