unsere Highlights
Kultur
Politik
Wirtschaft
Politik
Kultur
Baustellen- und Kurzinfos
2019-01-10WSW arbeiten in der Bromberger Straße an Versorgungsleitungen
2019-01-09Andreas Feicht wird Staatssekretär in Berlin
2019-01-07Neue Versorgungsleitungen und Kanäle für die Neue Friedrichstraße
2018-12-21Drohender Konkurs der Deutschen Energie ? WSW sichert Versorgung
2018-12-19Zoo-Führung für Abo-Kunden
2018-12-13Mehr Busse zum Lüntenbecker Weihnachtsmarkt
2018-12-12WSW spendet für Kinderschutzambulanz
2018-12-11WSW warnt vor falschen Rechnungen
2018-12-10Sirenentest im Heizkraftwerk Barmen
2018-12-07WSW modernisieren Busflotte


 
2018-11-08

WSW erneuern Versorgungsleitungen in der Bromberger Straße

Ab Montag, 12. November, arbeitet die WSW in der Bromberger Straße an neuen Versorgungsleitungen. Ein Teil der Arbeiten findet in der Bromberger Straße am Carnaper Platz statt. Dort ist dann die Ausfahrt von der Bromberger Straße in die Carnaper Straße nicht möglich. Eine Umleitung über die Leimbacher Straße ist ausgeschildert. Die Arbeiten in diesem Bereich dauern voraussichtlich acht Wochen.

Parallel arbeiten die Stadtwerke in der Bromberger Straße/Ecke Ahornstraße. In diesem Bereich wird die Bromberger Straße komplett für die Durchfahrt gesperrt. Die Einfahrt von der Carnaper Straße in die Bromberger Straße ist dann nicht mehr möglich. Die Bromberger Straße kann in diesem Abschnitt von der Graudenzer Straße als Sackgasse befahren werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Ahornstraße bleibt befahrbar. Die Arbeiten in diesem Teil der Bromberger Straße werden voraussichtlich zwei Wochen dauern. Zwischen dem 15. und 24. November plant die WSW an einigen Terminen auch Nachtarbeiten. Die WSW bittet die Anwohner dafür um Verständnis.



Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3712
Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen