Wohin gehen die Transporte?

Vortrag von PD Dr. Susanne Heim, Berlin, zu den Deportationen der Juden aus Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus

» weiterlesen

Das Polizeipräsidium – Von der Gestapo-Zentrale zum Neuen Rathaus

Am kommenden Montag, den 29. August 2016, 18.00 Uhr, bietet die Begegnungsstätte Alte Synagoge eine öffentliche Führung durch das denkmalgeschützte Wuppertaler Polizeipräsidium an. Wegen der laufenden Sanierung können diese Führungen immer nur kurzfristig verabredet werden.

» weiterlesen

Nationalsozialismus in Wuppertal?

Alfred Strassweg war während der NS Zeit ein mächtiger Mann in Wuppertal. Da gibt es viele Fragen. Das Café im Dorf zeigt den Film von KH.W. Steckelings „Alfred Strassweg“.

» weiterlesen

Museum, Gedenkstätte, Lernort – 20 Jahre Begegnungsstätte Alte Synagoge

Mit einem Empfang im Ratssaal dankte die Stadt Wuppertal dem Trägerverein der Begegnungsstätte Alte Synagoge und der Leiterin des Hauses, Dr. Ulrike Schrader, für 20 Jahre lebendige Erinnerungskultur in Wuppertal und in der Region.

» weiterlesen

Deutliches Bekenntnis zur Erinnerungskultur – Rot-Grün verstetigt die gerade auch für Wuppertal unverzichtbare Gedenkstättenarbeit

In diesem Jahr greift erstmalig die neugeschaffene Möglichkeit, auf dem Feld der Erinnerungsarbeit auch institutionell zu fördern.

» weiterlesen

Das Wuppertaler Polizeipräsidium – Haus der 1000 Geschichten

Das Polizeipräsidium trägt den Beinamen „Das Haus der 1000 Zimmer“. Viele Bürger wissen nicht, welche historische Rolle es im Städtedreieck und seiner Umgebung gespielt hat.

» weiterlesen

Neue “Stolpersteine” erinnern an ermordete jüdische Bürger

Am Mittwoch (20. Juli) wurden in Wuppertal erneut mehrere sog. „Stolpersteine“ verlegt. Mit diesen Gedenktafeln, die auf eine Initiative des Künstlers Gunter Demnig zurückgehen, soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der NS-Zeit ermordet wurden.

» weiterlesen
Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen