Auftakt zum GeoPortal des Guten Lebens

Wie ist Gutes Leben in unserer Region erfahrbar und wie kann es in einer Online-Plattform dargestellt werden? Gemeinsam mit BürgerInnen bauen Utopiastadt, das Wuppertal Institut, das Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit und die Neue Effizienz das GeoPortal des Guten Lebens!

» weiterlesen

Schwebebahn-Wagenhalle Oberbarmen bekommt neues Rolltor

In der vergangenen Woche hatte sich ein Rolltor der Schwebebahn-Wagenhalle in Oberbarmen nicht vollständig geöffnet und war von einer ausfahrenden Bahn so stark beschädigt worden, dass es ausgebaut werden musste.

» weiterlesen

„Essbarer Arrenberg“: Initiative sucht noch Gastgeber!

Der „Essbare Arrenberg“ ist eines von vier Reallaboren, das im Zuge des Verbundprojekts „Wohlstands-Transformation Wuppertal “ von der Bergischen Universität und dem Wuppertal Institut wissenschaftlich begleitet wird. Zum Aufbau
einer „Marktschwärmerei“ werden nun noch Gastgeber gesucht.

» weiterlesen

Neue Mofakennzeichen ab dem 1. März 2018

Wer ein Moped, Mofa oder Kleinkraftrad fährt, benötigt ab dem1. März 2018 neue Versicherungskennzeichen mit blauer Schrift, da die bisherigen schwarzen Kennzeichen ihre Gültigkeit verlieren.

» weiterlesen

In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Eine Benefiz-Veranstaltung für den Erhalt der DiakonieKirche (Kreuzkirche) mit Professor Götz W. Werner.

» weiterlesen

Schaukästen für die Nachbarschaft

An der Heinrich-Böll-Straße und der Windhukstraße gibt es seit Kurzem jeweils einen Schaukasten. Der Arbeitskreis Klingholzberg-Hilgershöhe hat sich um die Anschaffung gekümmert. In den Kästen können Vereine und Institutionen aus dem Quartier für sich und ihre Veranstaltungen werben.

» weiterlesen

Hochzeitstauben bringen kein Glück!

Hochzeitstauben, gehandelt – benutzt – ausgesetzt

» weiterlesen

Schussabgabe bei Festnahme – Wuppertaler tödlich verletzt

Bei einem Polizeieinsatz am Freitag um 12.15 Uhr, an dem auch ein Düsseldorfer Spezialeinsatzkommando (SEK) beteiligt war, erschossen Beamte einen Mann.

» weiterlesen

Rolltor legte Schwebebahn lahm

Wer heute früh mit der Schwebebahn zur Arbeit, Uni oder Schule fahren wollte, wartete vergeblich an den Schwebebahn-Stationen.

» weiterlesen

Vierter Wuppertaler Fahrradkreuzweg auf der Nordbahntrasse

Auch in diesem Jahr lädt die Katholische Citykirche Wuppertal gemeinsam mit dem Medienkompetenzzentrum im Katholisch-Sozialen Institut (KSI) und der Aktion AUTOFASTEN im Erzbistum Köln wieder zu einem besonderen Kreuzweg ein: Am Samstag, dem 3. März 2018 findet bereits der vierte Wuppertaler Fahrradkreuzweg auf der Nordbahntrasse statt. Der Fahrradkreuzweg beginnt um 11.15 Uhr an der Fahrradkapelle […]

» weiterlesen

Internationale Konferenz an der Bergischen Universität

Erzählen im postfaktischen Zeitalter. 2016 kürte die Gesellschaft für Deutsche Sprache „postfaktisch“ zum Wort des
Jahres. Seitdem taucht das Thema Fake News fast täglich in Politik und Medien auf.

» weiterlesen

Aschenkreuz to go – Katholische Citykirche Wuppertal macht am Berliner Plätzchen auf eine alte Tradition aufmerksam

Mit dem Aschermittwoch beginnt für Christinnen und Christen alljährlich die 40tägige österliche Bußzeit, die der Volksmund als “Fastenzeit” bezeichnet. In der römisch-katholischen Tradition wird die österliche Bußzeit durch zwei Fast- und Abstinenztage (Aschermittwoch und Karfreitag) gerahmt, die Zeit dazwischen dient in besonderer Weise der Vorbereitung auf das höchste Fest des Kirchenjahres, dem sogenannten “Triduum Paschale”: […]

» weiterlesen

Arbeiten an der Schwebebahn-Fahrschiene

Ab Montag, 5. Februar, erneuern die WSW die Gummi-Einfederung an der Fahrschiene der Schwebebahn im Bereich der Stationen Robert-Daum-Platz und Pestalozzistraße.

» weiterlesen

Zoll-Zugriff in Nordrhein-Westfalen gegen Schwarzarbeitsnetzwerk

Es handelt sich nach Angaben von Dr. Armin Rolfink um den bisher größten Schlag gegen die Schwarzarbeit in Nordrhein-Westfalen, der den Ermittlern des Zolls gelungen ist. Festnahmen gab es auch in Wuppertal

» weiterlesen

Journalismus im postfaktischen Zeitalter: Podiumsgespräch in der CityKirche

Wie sieht journalistisches Arbeiten im postfaktischen Zeitalter aus? Und welche Rolle spielt das Erzählen, wenn Fake News das Geschehen in Politik, Medien und Gesellschaft beeinflussen?

» weiterlesen
Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen