DIE LINKE kritisiert Kulturausschuss-Sondersitzung als OB-Wahlkampfauftritt

Der Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Gerd-Peter Zielezinski, kritisiert die unnötigen Kosten für eine Sondersitzung des Kulturausschusses samt Anreise des neuen Opernintendanten.

» weiterlesen
 |  | 19.5. | Keine Kommentare | 

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

Hierüber referierte MR’in Ulrike Knospe vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Berlin beim 111. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium in Wuppertal.

» weiterlesen
 |  | 18.5. | Keine Kommentare | 

Wuppertaler Nordbahntrasse gewinnt den Deutschen Fahrradpreis

Die Nordbahntrasse in Wuppertal, die im Dezember vergangenen Jahres eröffnet wurde, hat den Deutschen Fahrradpreis 2015 in der Kategorie Infrastruktur gewonnen. Der Preis wurde in Potsdam im Rahmen des 4. Nationalen Radverkehrskongresses verliehen.

» weiterlesen
 |  | 18.5. | Keine Kommentare | 

Funktioniert die Idee “Online City”?

Am Donnerstag, 21. Mai, 19.30 Uhr, diskutieren Teilnehmer, Einzelhändler und Kritiker über den Sinn und Unsinn der “Online City” im Kontakthof, Genügsamkeitstraße 11.

» weiterlesen
 |  | 18.5. | Keine Kommentare | 

Forensik: Tür wieder öffnen – Gespräche wieder aufnehmen!

Die Bürgermeisterin von Wülfrath, der Oberbürgermeister von Wuppertal, der Landtagsabgeordnete Neumann, selbst das Ministerium – alle wären zu Gesprächen mit der Bergischen Diakonie bereit. Der Vorstand der Bergischen Diakonie sollte diese Bereitschaft zur Lösung der Probleme nicht länger ausschlagen.

» weiterlesen
 |  | 15.5. | Keine Kommentare | 

Döppersberg-Umbau & Mobilität – Offener Brief von döpps105

Stadtfinanzen – wer soll das alles bezahlen? Verkauf an das wenig transparente Firmengeflecht des Investors – faktische Privatisierung und private Gestaltung des öffentlichen Raums? Verwendung öffentlicher Gelder? Es bleiben Fragen. döpps105 fragt nach – zunächst zum Mobilitätsschwerpunkt Döppersberg.

» weiterlesen
 |  | 15.5. | Keine Kommentare | 

GRÖLLE pass:projects

ISABEL KERKERMEIER >> TAAKT <<

» weiterlesen

Sophies Kleidertauschrausch

Zweiter nachhaltiger, umweltfreundlicher und geselliger Kleidertausch in der Neuen Kirche: Ein paar Klamotten hinbringen, ein paar andere, neue, mit nach Hause nehmen und zwischendurch bei Kaffee und Kuchen entspannen und plaudern.

» weiterlesen

KiTa-Gebühren: OB muss Farbe bekennen

Zur Reaktion der Stadt auf die Forderung, die KiTa-Gebühren, die während des Streiks der Erzieher*innen geleistet werden an die Eltern zurückzuzahlen, erklärt Marc Schulz, GRÜNER Fraktionsvorsitzender:

» weiterlesen
 |  | 15.5. | Keine Kommentare | 

Kreativwerkstatt “Natur” für Kinder und Jugendliche

Ab Samstag, dem 23. Mai 2015, bietet die Natur-Schule Grund Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich in und mit der Natur kreativ auszuprobieren. Ähnliche Angebote folgen im Juni.

» weiterlesen
 |  | 15.5. | Keine Kommentare | 

Geteilte Mobilität

Car-Sharing ist hip, schont die Umwelt und den Geldbeutel. Der Wuppertaler Markt ist seit neuestem um einen Anbieter reicher.

» weiterlesen
 |  | 13.5. | Keine Kommentare | 

Buchhandel statt Freihandel

16 Wuppertaler Autoren haben sich in einem Aufruf dagegen gewandt, Kunst und Kultur im Rahmen von TTIP, CETA und TISA Marktgesetzen zu unterwerfen und sind dem “Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen” beigetreten – Herzlich willkommen!

» weiterlesen
 |  | 13.5. | 1 Kommentar | 

Grüne isolieren sich in der Forensik-Frage

Auf der Ratssitzung vom 11.5. stimmten die Grünen als einzige Fraktion gegen den überfraktionellen Antrag zur Forensik. Wir setzen uns mit der Rede der Stadtverordneten Schäfer zur Begründung der Ablehung auseinander.

» weiterlesen
 |  | 13.5. | Keine Kommentare | 

Hintze erfreut über die Entscheidung Wuppertals für Pina Bausch

Bundestagsvizepräsident Peter Hintze freut sich über den Wuppertaler Ratsbeschluss, den notwendigen Eigenanteil in Höhe von 500.000 Euro für das Pina Bausch-Tanzzentrum im Wuppertaler Schauspielhaus aufzubringen.

» weiterlesen

FDP setzt sich für Verbesserungen für Sehbehinderte ein

Die Freien Demokraten (FDP) setzen sich für Verbesserungen im Bereich Hilfen für hochgradig Sehbehinderte und Blinde im ÖPNV ein.

» weiterlesen

Login

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen