Alle Artikel zum Döppersberg-Umbau
Job & Soziales
 |  | 14.9. | 


Schlagworte: , , ,

Fachmesse int:a erlebt vierte Auflage: Umfassender Überblick über Wege zurück in Arbeit

14.09.2010 14:19

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die ARGE Wuppertal ihre Fachmesse für berufliche Integration und Arbeit (int:a). 49 Aussteller präsentieren in der Historischen Stadthalle ihre Angebote im Bereich Qualifizierung und Beschäftigungsförderung.

Damit wurde erneut eine Bestmarke erreicht, so dass die Ausstellung mittlerweile vier große Säle füllt. Während sich der 15. September an Fachbesucher wendet, spricht der Publikumstag am 16. September vor allem Arbeitssuchende an.

Zusammen mit den zahlreichen Qualifizierungsträgern in der Region hat die ARGE Wuppertal ein breites Hilfs- und Bildungsangebot entwickelt, dass über 25.000 Maßnahmeplätze umfasst. Die int:a bildet an beiden Tagen das ganze Leistungsspektrum der Ausbildungs- und Qualifizierungslandschaft in Wuppertal ab.

„Noch nie war das Informationsangebot auf der int:a größer als in diesem Jahr. Mit der dieser Veranstaltung möchten wir Arbeitssuchende motivieren, Qualifizierung für sich als Chance zu begreifen, um dadurch ihre Beschäftigungschancen zu erhöhen. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Erholung“, begründet Thomas Lenz, Geschäftsführer der ARGE Wuppertal, die Notwendigkeit der Veranstaltung.

Hier setzt die int:a an: am Publikumstag stehen die Fördermöglichkeiten für Arbeitslosengeld II-Bezieherinnen und Bezieher im Mittelpunkt. Arbeitssuchende erhalten einen kompakten Überblick über das Maßnahmeangebot, das von Berufsfindung über Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, persönlicher Problembewältigung bis hin zu Beschäftigungsmöglichkeiten reicht. Kompetente Ansprechpartner gehen auf individuelle Fragen ein und zeigen mögliche Wege zurück in die Arbeitswelt auf.

Ebenfalls am 16. September  wird es unter dem Motto „Komm’ rein“ wieder ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm geben, das von einem Trommelworkshop über Malkurse bis hin zu einem Fotoshooting reicht.

Die Messe steht neben Arbeitssuchenden auch allen Anderen offen, die sich für das Thema berufliche Integration, Arbeitsmarkt und persönliche Weiterentwicklung interessieren.

Die Messe ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter:

www.arge-wuppertal.de






weiter mit: 
»  PHOBOS II – an evening of dark ambient music
»  Universitätsball 2010: Die Bergischen und ihre Uni tanzen
»  der Rubrik Job & Soziales

Kommentieren

*
Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen

www.sparkasse-wuppertal.de
Werbung