Leben & Leute
 |  | 9.2. | 

Schlagworte: , ,

Schussabgabe bei Festnahme – Wuppertaler tödlich verletzt

09.02.2018 20:32

Bei einem Polizeieinsatz am Freitag um 12.15 Uhr, an dem auch ein Düsseldorfer Spezialeinsatzkommando (SEK) beteiligt war, erschossen Beamte einen Mann.

 

© Claudia Otte

   

© Claudia Otte

 

© Claudia Otte

Staatsanwalt DrPahre

In der Opphoferstraße im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld kam es heute (09.02.2018), gegen 12.15 Uhr, im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens zu einem Einsatz der Polizei mit Spezialeinsatzkräften aus Düsseldorf. Bei der Festnahme einer männlichen Person wurde diese durch einen Schuss tödlich verletzt. Laut Bildzeitung soll es sich um einen Anhänger der Gruppierung „Osmanen Germania“ handeln. Das LKA wurde eingeschaltet. Die Polizei und Staatsanwaltschaft wollte sich dazu an diesem Wochenende noch nicht äußern. Aus Gründen der Neutralität übernimmt die Polizei Essen die weitere Bearbeitung des Falles..

Quelle: Polizei Wuppertal


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Hochzeitstauben bringen kein Glück!
»  VERTICAL GALLERY: Kunst auf 11 Etagen!
»  der Rubrik Leben & Leute

Kommentieren

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen