Job & Soziales
 |  | 9.2. | 

10. Februar: Tag der Kinderhospizarbeit

09.02.2018 11:51

Mit grünen “Erinnerungsbändern” macht der Caritasverband auf den 10. Februar als bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit aufmerksam. Unterstützung kommt von Policks Backstube.

Der 10. Februar ist traditionell bundesweiter Tag der Kinderhospizarbeit. In Wuppertal unterstützt in diesem Jahr das Unternehmen Policks Backstube den ambulanten Caritas Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land. In den Filialen erhalten die Kunden beim Brot- und Brötchenkauf grüne „Erinnerungsbänder“ und Infoblätter, mit denen die deutschen Kinderhospizinitiativen und der Caritasverband Wuppertal/Solingen über  ihre Arbeit, über die schwierige Situation in den von lebenszeitverkürzenden Krankheiten betroffenen Familien und die nicht auskömmliche Finanzierung der Kinderhospizarbeit informiert wird.
Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst des Caritasverbandess steht derzeit mit einem Stab von über 60 ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen 45 Familien im ganzen Bergsichen Land zur Seite. Die Kinderhospizbegleiter unternehmen mit den erkrankten Kinder und Jugendlichen im Rahmen der vorhandenen Fähigkeiten gemeinsame  Aktivitäten, lesen vor, spielen, unternehmen Spaziergänge oder Ausflüge.  Sie sind Gesprächspartner für alle Fragen, die das Kind und den Jugendlichen bewegen. Sie unterstützten die Lebensqualität auf allen Sinnes- und Wahrnehmungsebenen. Für die Eltern schaffen sie Freiräume und entlasten von alltäglichen Dingen. Sie stehen für Gespräche bereit, z. B. zu den Themen Leben, Sterben und Tod, bei familiärer Belastung durch Stress und Überforderung. Sie nehmen sich Zeit für Spiel und Unternehmungen mit den Geschwistern oder helfen bei den Hausaufgaben und sind für die Geschwister da, wenn sie in ihrer Trauer Begleitung wollen.
Die Kinder- und Jugendhospizarbeit finanziert sich zum Teil aus Spenden. Auch darauf macht der 10. Februar aufmerksam. Mehr auf www.caritas-wsg.de


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Wildbienen – Gefährdung und Schutz
»  Situation auf der S-Bahn-Linie 9 weiterhin nicht zufriedenstellend
»  der Rubrik Job & Soziales

Kommentieren

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen