Kultur
 |  | 6.2. | 

„Wuppertal braucht auch Kultur. Sonst geht Wuppertal vor die Hunde!“

06.02.2018 12:01

Beate Schroedl-Baurmeister: Ein „Momentum“ für den Neuen Döppersberg

IMG_0957
Lothar Leuschen: Offen gesagt …

„Wuppertal braucht auch Kultur. Sonst geht Wuppertal vor die Hunde,“ Diese Aussage aus dem Kommentar von Lothar Leuschen (Westdeutsche Zeitung WZ, 3.2.18), möchte ich ausdrücklich unterstützen.

IMG_0658
Beate Schroedl-Baurmeister: Ein „Momentum“ für den Neuen Döppersberg

Eine Anregung hierzu gibt es schon. Die Wuppertaler Bildhauerin Beate Schroedl-Baurmeister, bekannt geworden durch ihre Skulptur „Schwung“ mit der die Preisträger des Wuppertaler Wirtschaftspreises ausgezeichnet werden, präsentiert den Entwurf einer 15 Meter hohen Edelstahl-Skulptur „Momentum“, die als sichtbares Zeichen kulturellen Anspruchs auf dem Neuen Döppersberg aufgestellt werden soll. Dafür sucht sie noch Mitstreiter.

„Der Begriff Momentum steht dabei für Impuls und Bewegung. Das sind die Eigenschaften, die ich mit Wuppertal verbinde“, so die Künstlerin. Die sechs Bögen symbolisieren dabei die sechs Wuppertaler Stadtteile, die sich in dem neuen Zentrum der Stadt, dem Neuen Döppersberg, in ihrer ganzen Kraft vereinen und entfalten.

Auch da stimme ich mit Lothar Leuschen überein: Künstlerische Impulse und etwas mehr Bewegung könnte unsere Stadt und den Neuen Döppersberg durchaus weiter aufwerten.

Weitere Informationen:

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

Vok Dams ATELIERHAUS Blog

WOW! Wuppertal!


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  In Sachen saubere Luft: Parteipolitik belastet das Klima
»  Paul Weigl zu Gast im Kontakthof am 23. Februar
»  der Rubrik Kultur

Kommentieren

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen