Kultur
 |  | 5.1. | 

Schlagworte: , , , ,

Edouard Manet

05.01.2018 08:59

Führung durch die Ausstellung im Von der Heydt-Museum Wuppertal

© Wartburg.edu

Zeit seines Lebens war Edouard Manet (1832-1882) ein Einzelgänger. Vielleicht macht gerade diese Unabhängigkeit seine Sicht auf die Kunst und die Phänomene der Welt so neu und interessant, dass uns seine – oft rätselhaften – Werke bis heute faszinieren.

Das Von der Heydt-Museum Wuppertal unternimmt jetzt das Wagnis, das Werk dieses Außenseiters in einer umfassenden Ausstellung neuen Publikumsschichten zu eröffnen. Die Schau präsentiert das ganze Oeuvre, beginnend mit den ersten tastenden Versuchen als Schüler von Thomas Couture und endend mit den letzten so strahlenden Gartenbildern aus Rueil von 1882.

Es begleitet Sie Leocadia Dressler.

(Text: Von der Heydt-Museum Wuppertal)

Für diese Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung erforderlich!

Eintritt: 19.00 EUR

Ort: Turmhof 8, Wuppertal-Elberfeld

Zeit: Donnerstag, 18. Januar, 15:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Öffentlichkeitsfahndung mit Bild nach Raub in Wuppertal
»  Podiumsdiskussion zur StuPa-Wahl am 11. Januar 2018
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen