Wirtschaft
 |  | 13.11. | 

Wuppertal als Forschungslabor – AiCuris schafft den Durchbruch!

13.11.2017 12:06

„PREVYMIS erhält als erstes antivirales Medikament aus der AiCuris Pipeline die Marktzulassung!“

1Bild
Wuppertal Botschafterin Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff gründete AiCuris

Es müssen schon einige Ereignisse zusammen kommen,
bis bahnbrechende Innovationen und Neuentwicklungen aus Wuppertal
in die Öffentlichkeit dringen und nachhaltige Wirkung zeigen.
So waren es im gesellschaftspolitischen Bereich der in Wuppertal geborene
Friedrich Engels, im ingenieurtechnischen Bereich Eugen Langen
mit der Wuppertaler Schwebebahn und im pharmazeutischen Bereich Felix Hoffmann
von der Firma Bayer mit Aspirin, die weltweit für Aufsehen sorgten
und die Innovationskraft der Stadt unter Beweis stellten.

In dieser Tradition präsentiert sich AiCuris, eine Ausgründung der Bayer AG
aus dem Jahre 2006, als dort die Forschung nicht weiter geführt werden sollte.
Die Leiterin des Forschungsbereiches, Professorin Dr. Helga Rübsamen-Schaeff
gründete kurzerhand als Gründungs-CEO mit AiCuris ein eigenes Unternehmen,
in das auch weitere Bayer-Mitarbeiter eingebunden wurden
und ist heute Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates.

Dass diese Entscheidung richtig war, zeigt sich aktuell. Das Unternehmen kann
den spektakulären Erfolg des innovativen Experiments
und unternehmerischen Wagnisses aus Wuppertal vermelden:
„PREVYMIS erhält als erstes antivirales Medikament aus der AiCuris Pipeline
die Marktzulassung!“

IMG_1878

Das Handelsblatt geht dann auch mit einer Schlagzeile an die Öffentlichkeit:
„Wuppertaler Biotechfirma darf auf Millionen-Segen hoffen“ und ergänzt
„für Gründerin Rübsamen-Schaeff ist es der Gewinn der Goldmedaille“.

Im medizinischen und wissenschaftlichen Bereich bedeutet diese Meldung,
dass mit dem innovativen Medikament PREVYMIS Transplantations-Patienten
gegen sehr gefährliche, teilweise lebensbedrohliche Virusinfektionen geschützt
werden können. Also eine bahnbrechende Erfindung.

Die Bedeutung dieser Meldung für Wuppertal als Innovationslabor und Gründerstadt
ist kaum zu überschätzen.
Nicht umsonst ist Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff auch Wuppertal Botschafterin.

Das Vok Dams ATELIERHAUS gratuliert herzlich!

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung – AiCuris

Handelsblatt – Wuppertaler Biotechfirma darf auf Millionen-Segen hoffen

 

Vok Dams ATELIERHAUS NotizBlog

Facebook Vok Dams ATELIERHAUS


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  »Wie wir leben wollen!«
»  Only Hut Konzert mit »HEIMATT« aus Kopenhagen | 18.11.17 | Utopiastadt
»  der Rubrik Wirtschaft

Kommentieren

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen