Leben & Leute
 |  | 6.10. | 

Babylon Berlin

06.10.2017 11:21

Krimi-Autor Volker Kutscher eröffnet am Dienstag dreiteilige Themenreihe über “Verbrechen, Kriminalpolizei und Justiz”.

BABYLON BERLIN –
Mordermittlung im Schatten von Straßenkampf und Nazi-Terror

Lesung und Gespräch mit dem Krimiautor Volker Kutscher
Moderation: Dr. Christoph Jürgensen (Bergische Universität)
Dienstag, 10.10, 19.00 Uhr
Kino in der Alten Feuerwache (OFFSTREAM), Gathe 6, Wuppertal-Elberfeld

Eintritt: 10 € (freier Eintritt für Studierende der Bergischen Universität), Karten nur noch an der Abendkasse, Einlass ab 18.30 Uhr

Veranstalter: Begegnungsstätte Alte Synagoge, Bergische Universität Wuppertal (Fakultät für Geistes- u. Kulturwissenschaften) mit Unterstützung der Filminitiative OFFSTREAM

Am 10. Oktober kommt Krimi-Bestsellerautor Volker Kutscher nach Wuppertal. Er wird aus seinem Roman “Der nasse Fisch”  lesen und mit Dr. Christoph Jürgensen, Literaturwissenschaftler an der Bergischen Universität Wuppertal, über seine Arbeit sprechen. Einleitende Worte spricht Prof. Dr. Michael Scheffel, Prorektor an der Bergischen Universität.

Kutschers Großstadtromane um Kommissar und Mordermittler Gereon Rath spielen im Berlin der späten 1920er Jahre und zu Beginn der Nazi-Diktatur. Sie führen mitten hinein in die gesellschaftlichen und politischen Umbrüche am Ende der Weimarer Republik. Alle sechs Romane dieser Reihe wurden wegen ihrer sorgfältigen historischen Recherche, hohen Spannung und erzählerischen Qualität von der Kritik gerühmt.

Neben Lesung und Gespräch gibt es ein exklusives Preview mit spektakulären Filmausschnitten aus der neuen TV-Serie BABYLON BERLIN, die auf den Romanen von Volker Kutscher beruht. Tom Tykwer ist der Regisseur der 16teiligen Serie. Diese teuerste deutsche Produktion aller Zeiten hat am 13. Oktober 2017 im Abo-Sender Sky Premiere. Ende 2018 wird sie dann von der ARD übernommen. Besucher der Lesung mit Volker Kutscher kommen also in den Genuss einer Vor-Premiere. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Der Abend mit Volker Kutscher gehört zu einer von der Begegnungsstätte Alte Synagoge organisierten Veranstaltungsreihe zum Thema VERBRECHEN BEKÄMPFEN – DIE KRIPO IN DER WEIMARER REPUBLIK UND IM NS-STAAT.

Weitere Veranstaltungen: 17. und 19. Oktober 2017
www.alte-synagoge-wuppertal.de

text: schrader/ör-wj
foto: carlsen-verlag


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Willkommen in Wuppertal!
»  G-Forum: Kongress-Zentrum Historische Stadthalle Wuppertal!
»  der Rubrik Leben & Leute

Kommentieren

*

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen