Kultur
 |  | 17.2. | 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Anke Büttner. Blicke – Café Ada

17.02.2017 13:42

Die Künstlerin Anke Büttner lädt herzlich ein zur Vernissage Ihrer Ausstellung „Blicke“ im Café Ada am Sonntag, den 19. Februar 2017 um 18 Uhr.

Mit Anke Büttner hat die Galerie „Café im Dorf“ in Haan-Gruiten mittlerweile zwei erfolgreiche Ausstellungen durchgeführt. Dort gab es eine Auswahl Ihrer farbstarken Werke zu sehen. Farben, Figuren zwischen leuchtenden Blüten, im Raum und in Kommunikation zueinander. Einige der Werke von Anke Büttner sind im öffentlichen Raum in Wuppertal zu besichtigen, wie die große Wandmalerei in der VHS an der Auer Schulstrasse. Die große Werkschau IV fand 2016 in der Stadtbibliothek Wuppertal statt.

Ab dem kommenden Sonntag zeigt uns Anke Büttner mit „Blicke“ farbige Portraits im Café Ada – einer der wichtigen kulturellen Orte in Wuppertal. Nur nebenbei – zu Füßen der Holsteiner-Treppe kann man dort mittwochs hervorragend Salsa tanzen. Neben interessanten Ausstellungen finden im Café Ada vielfältige kulturelle Events statt.

Anke Büttner. Blicke.

Die Portraits entstanden überwiegend im Gespräch mit der Person, die persönliche Begegnung auf Augenhöhe ist ihr wichtig. Während Erlebnisreisen durch Gesichter entstehen die Zeichnungen. Erfassung von Farbe, Farbstrukturen, mal zart, mal kräftig, mal dunkel, mal hell. Wie unterschiedlich sieht ein Gesicht aus – in Details und im Ganzen? Wie verändert sich ein Mund? Wie wandelbar ist ein Auge – beim Sprechen, beim Schweigen, beim Aufregen, beim Lachen und beim traurig sein? Was macht einen Ausdruck, einen Charakter aus? Was sehen wir, wenn wir unsere Aufmerksamkeit sensibel lenken? Was können wir Neues in Bekanntem entdecken? Fragen, die auf die eine oder andere Art an das Tanztheater Wuppertal erinnern.

Werfen Sie nun einen Blick auf die Ausstellung „Blicke“, zur Vernissage am Sonntag, den 19. Februar 2017 um 18 Uhr wird herzlich eingeladen. Die Ausstellung kann bis zum 5.Mai 2017 täglich ab 17 Uhr besichtigt werden. Die Galerie „Café im Dorf“ bietet während der Ausstellungsdauer Führungen an.

Anke Büttner. Blicke – Café Ada ©Anke Büttner


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  „Event“ – mit Kuh: Wie alles begann!
»  BellBialasNeumann zu der Beschmierung der Elberfelder DITIB-Moschee
»  der Rubrik Kultur

Kommentieren

*

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen