Kultur
 |  | 28.1. | 

Unsere Geschichte seit 1945: Schauplatz für Happenings!

28.01.2016 07:37

Unsere Geschichte seit 1945: Schauplatz für Happenings!

IMG_1870
Bild1
Eine Fundgrube für Nostalgiker: Das Haus der Geschichte der Bundesrepublik
Deutschland in Bonn. Zwischen Kapitulation und Wiederaufbau, Mondlandung und
kaltem Krieg, Wiedervereinigung und Globalisierung die legendären
24-Stunden-Happenings in der Galerie Parnass des Wuppertaler Architekten
Rolf Jährling. Schwach dokumentiert, aber eindeutig präsentiert als“ wichtiger
Schauplatz für Happenings“ in Wuppertal.

Nur Mut also: Ob Seilbahn oder Nordbahntrasse, Tanztheater oder
Utopia-Stadt – Wuppertal ist auf dem besten Weg, mit weiteren Projekten in
die Geschichte einzugehen.

IMG_1889
Parnass – das war 1962. Das Jahr, in dem Vok Dams mit einem eigenen (Foto-)Atelier
startete. Einen Einblick in die 1960er Jahre bietet auch die repräsentative Dokumentation
„50 Jahre KommunikationDirekt“, in der diese aufregende Zeit skizziert wird.

Weitere Informationen:

10-S
Erhältlich: Amazon


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  „Offenbar Gesprächsbedarf zwischen Rainer Spiecker und Birgitta Radermacher“
»  talKONTOR für Kinderhospiz
»  der Rubrik Kultur
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen