Politik
 |  | 10.11. | 

Schlagworte: , , , , , ,

… eine großartige Frau!

10.11.2015 14:35

Alma Kettig hatte am 5. Nov. Geburtstag; sie wäre 100 Jahre alt geworden. Manchen ist sie noch bekannt als Friedensaktivistin, als Feministin, als Gewerkschafterin, als Sozialdemokratin oder auch als Freidenkerin.

Mit dem öffentlich sichtbaren Gedenken steht es hingegen nicht gut. E

hvd-mensch-logo

© HVD Wuppertal

iner Initiative in Wuppertal ist es zu verdanken, dass seit kurzen mit einer Website zum Gedenken an Alma Kettig aus Wuppertal aufgerufen wird:
www.Alma-Kettig.de.

Dort werden Informationen zu ihrem Leben und Wirken in Wuppertal, Witten, Bonn und anderswo zusammen getragen und laufend eingestellt:

Alma Kettig stammte aus einer politisch aktiven Arbeiterfamilie und  wuchs in Barmen auf. Beide Eltern hatten das Schneiderhandwerk erlernt. Schon als junge Frau engagierte sie sich gegen die Nazis. Später zog sie für die SPD in den Bundestag ein.

Ihr konsequenter Einsatz für Frieden und Frauenrechte brachte ihr manchen Ärger ein. Doch sie ließ sich nie beugen. Der HVD Wuppertal wird sich an der Würdigung von Alma Kettig gebührend beteiligen.


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Kunst im Luisenviertel
»  AfD Ratsgruppe Wuppertal wird Allianz für Wuppertal
»  der Rubrik Politik
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen