Kultur | kunstkomplex | 23.8. | 0 Kommentare | drucken


Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

Experimentallabor im Freibad Mirke

Am Samstag, 27. August steht in der Sommerresidenz im Mirker Freibad mit dem „Experimentallabor“ ein weiteres Highlight auf dem Programm. Im leeren Schwimmbecken wird es eine 5-stündige multimediale Kunstaktion mit fünf namhaften Künstlern geben.

Beim Experimentallabor treffen in fünf Stunden fünf Künstler aus unterschiedlichen Sparten aufeinander und loten die Grenzen zwischen Tanz, Klang, Wort, Malerei und digitaler Kunst aus.

Die Tänzerin Ina Sladic (Absolventin der Folkwang Universität der Künste) improvisiert zu Gedichten des Lyrikers Frank Schablewski und Klängen des Musikers und Künstlers Eberhard Kranemann (Gründungsmitglied der Gruppe „Kraftwerk“), der zusammen mit Brindlart im leeren Schwimmbecken abstrakte Farbflächen malen wird. Der Videokünstler André Chi Sing Yuen fängt das Geschehen mit der Kamera ein und projiziert es auf die Wände des leeren Schwimmbeckens, sodass das direkte Erleben gleichzeitig ein indirektes ist.

Initiator des Experimentallabors ist der Künstler André Chi Sing Yuen, der mit seiner Kunst eine Weltsituation reflektiert, die die globale Vernetzung und die Abhängigkeiten aller Staaten offenbart. Seit einiger Zeit konzentriert Yuen sich auf großformatige Bilder und Videoinstallationen und setzt in sein künstlerisches Konzept philosophische, soziale, religiöse und politische Manifeste. Dabei verschränkt er die Grenzen von Bildflächen und Sprachkörpern fliessend mit der Technik der Neuen Medien.

Samstag, 27. August von 17 bis 22 Uhr
Mirker Freibad, In der Mirke 1, 42109 Wuppertal
Der Eintritt kostet €10/ ermäßigt €8
mehr Infos unter www.sommerresidenz.kunstkomplex.net, info@kunstkomplex.net oder 0202 39 31 24 94